Weiter gehts in der Weihnachtsbäckerei (Teil 2)

Bevor ich mich in den Haushalt schmeiße, hier noch schnell die fehlenden Rezepte von gestern.

Marzipankugeln

  • 175 g weiche Butter oder Magarine
  • 300 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • abgeriebene Zitronenschale (gibts auch als Päckchen)
  • 350 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • ca. 70 geschälte Mandeln
  • Puderzucker

Butter/Magarine, Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren. Ei, Eigelb und Zitronenabrieb unterrühren.

Mehl und Salz unter die Masse rühren.

Aus dem Teig Walnussgroße Kugeln formen. Mit einem Kochlöffelstiel jeweils eine Vertiefung hineindrücken. Aus dem Marzipan ca. 70 kleine Kugeln formen, in die Vertiefung geben und mit dem Teig wieder umhüllen. Aufs Backblech mit Backpapier legen und etwas flach drücken, und Mandel oben drauf (Ich hab mir die Marzipankügelchen schon vorher vorbereitet. So das ich den Teig zur Kugel geformt habe, Loch rein, Marzipan rein, wieder schließen, auf’s Blech und mit der Mandel flach drücken.)

Im vorgeheizten Backofen bei 180° auf mittlerer Schiene ca. 15 min backen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

 

Hier jetzt die, die ich selber erst neu ausprobiere.

Mini Nussecken

  • 220 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 175 g Zucker
  • 250 g kalte Butter in Stücken
  • 1 Eigelb
  • Salz
  • 2 EL Hönig
  • 200 g gehackte Haselnüsse
  • 200 g gehackte Mandelkern
  • 200 g dunkle Kuvertüre

Mehl, Backpulver, 75 g Zucker, 150 g Butter, Eigelb und eine Prise SAlz mit den Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Auf einem gefetten Blech (40×30 cm) bis in die Ecken ausrollen und 30 min kalt stellen.

4 EL Wasser, Honig, 100 g Zucker und 1 Prise Salz in einem weiten Topf aufkochen. Haselnüsse und Mandeln untermischen und abkühlen lassen.

Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Nussmasse gleichmäßig verteilen und leicht andrücken. Im vorgeheizten Backofen bei 200° auf der unteren Schiene 15-20 min backen.

Die Teigplatte etwas abkühlen lassen. Lauwarm erst in 5 cm breite Streifen, diese dann in Quadrate und dann diagonal in Dreiecke schneiden. Vollständig abkühlen lassen und erst dann am besten mit einer Palette vom Blech nehmen.

Schoko im Wasserbad schmelzen. Die Kanten der Nussecken in die Glasur tauchen, leicht abstreifen und auf Backpapier trocknen lassen.

 

Mandelspekulatius (gewünscht vom Großen)

  • 250 g Mehl
  • 1 Msp Hirschhornsalz
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 125 g Zucker
  • je eine Msp Kardamom, Zimt und Nelken (gemahlen)
  • 100 g Butter oder Magarine (kalt)
  • 1 Ei
  • 3 EL Milch
  • 1 Beutel gehobelte Mandeln
  • weiße Zuckerschrift

Mehl mit Hirschhornsalz, gemahlenen Mandeln, Zucker und den Gewürzen vermengen. Kalte Butter oder Magarine in Flocken dazu geben, das Ei hinzufügen und alles mit den Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten (ich denke ich mach das klassisch mit den Händen) Diesen in Frischhaltefolie 1 Std. kalt stellen.

Den teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 0,5 cm dick ausrollen und Figuren nach belieben ausstechen. Die Oberfläche mit Milch bestreichen und in die gehobelten Mandeln drücken. Mit der Mandelseite nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen (wirklich jetzt?, wem sollte das nicht klar sein, dass die Mandeln nach oben gehören, aber nun gut, steht da so)

Bei 180° 10-12 min backen. ( Ich tippe auf vorgeheizt) Vom Blech nehmen, auskühlen lassen. Die Ränder mit der Zuckerschrift konturieren (denke das kann auch nach Geschmack weg gelassen werden)

 

Da bei dem letzen Rezept die Jungs ausstechen können, beleiben die weichen Weihnachtsplätzen dieses Jahr auch ungebacken.

Ich wünsch euch nun viel Spaß, solltet ihr es nachbacken, beim rum matschen, Kücher versauen und klebrigen Händen und lasst es euch schmecken. Über eure Backergenisse, sollten sie nicht zu schnell im weg gefuttert sein, würde ich mich natürlich freuen.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Weiter gehts in der Weihnachtsbäckerei (Teil 2)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s