Immer wieder Sonntags

Nach dem ich gestern und heute, jeweils die halben Tage damit verbracht habe Lego Sets wieder richtig auf zu bauen, der Haushalt somit brach lag und ich auch nicht zum nähen gekommen bin, obwohl hier ein Auftrag liegt der fertig werden muss, musste ich einen Weg finden die Jungs zu „bestechen“ und deshalb gab es heute leckere Kekse. *yammi*

Die Jungs sitzen jetzt friedlich mummelnd vorm Fernseher und ich kann ohne schlechtes Gewissen und mit einer Portion Kekse und Caramel Cappuccino an die Nähmaschine.

Sonntagskaffee

Das Rezept möchte ich euch jetzt aber auch nicht vorenthalten, denn die sind sooooo lecker und super schnell gemacht.

Erdnussbutter-Cookies

Zutaten:

115 g weiche Butter
115 g Erdnussbutter (grob oder fein je nach eurem Geschmack)
115 g Zucker
115 g brauner Zucker (Ich  nehme selten braunen Zucker sondern verdoppel einfach nur die Menge des normalen Zuckers)
1 verquirltes Ei (meins landet immer normal im Teig, ob das wirklich einen Unterschied macht, außer mehr Spül?)
3 Tropfen Vanillearoma (Butter-Vanille geht auch)
85 g Mehl
0,5 TL Natron (wenn du wie ich keins im Haus hast, verdoppel einfach die Backpulvermenge)
0,5 TL Backpulver
1 Prise Salz
115 g Haferflocken fein

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180°C vorheizen und Backbleche vorbereiten.

Butter, Erdnussbutter mit dem Zucker verrühren, danach dann das Ei und das Vanillearoma unterrühren.

2. Mehl, Natron, Backpulver und Salz und die Haferflocken unterrühren. Teig fertig

3. Kleine Teelöffelgroße Portion zu einer Kugel formen, mit großem Abstand auf ein Backblech geben und mit einer Gabel leicht platt drücken. Sieht dann in etwa so aus:

DSC_1249

4. Ca. 12 min backen, ich geh da allerdings eher nach aussehen als nach der Uhr. Also wenn sie schön goldbraun sind, dürfen sie raus 😉 Abkühlen lassen. Aber der Schwund an warmen Keksen wird enorm sein 😀

Erdnussbutter Cookies

Viel Spaß beim nach backen und Guten Appetit. Ihr dürft mich auch gerne wissen lassen wie sie euch geschmeckt haben.

Advertisements

3 Kommentare zu “Immer wieder Sonntags

  1. Hey Jenny,

    danke für das Rezept. Die sehen ja echt toll aus. Ich nehme fast nie normalen Zucker sondern nur Braunen. Ich finde der schmeckt besser und macht die Backsachen nicht so süß. Aber das ist ja alles Geschmackssache.

    Lg Mel

    • Hey Mel,

      dann viel Spaß beim nach backen. Und du kannst ja genau anders rum tauschen mit dem Zucker. Wir haben selten braunen Zucker zu Hause und deswegen auf die Cookies verzichten, niemals 😀

      LG Jenny

      • Hey Jenny,

        ja, das kann ich gut verstehen. Mein Verlobter braucht den braunen Zucker immer zum Kochen. Ehrlich gesagt hab ich immer beide Zuckersorten im Schrank. Sowieso hab ich alles zum Backen Zuhause. Man weiß ja nie.

        Dir einen tollen Tag!!!

        Lg Mel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s