Aus dem Rahmen gefallen

Oder was für den einen Müll ist ist für mich eine tolle DIY-Idee.

Als ich dieses Schätzchen auf dem Sperrmüll gesehen habe, konnte ich das nicht einfach da liegen lassen.

2015-01-15 16.22.40

Was draus werden sollte wußte ich auch schon ungefähr aber an welche meiner vielen kahlen Wände es sollte, wußte ich eben noch nicht. Das war aber, so komisch es klingt, wichtig, denn kommt es an eine weiße Wand wäre es bunt geworden, an der lila Wand dagegen sollte es hell bleiben. Klar war allerdings das der Rahmen weiß werden sollte, nicht schön weiß sondern Shabbyschick weiß. Also ran an den Pinsel und malern und hach war das schön mal nicht ordentlich sein zu müssen. Kurz kam mir der Gedanke ob ich da nicht ein Gemälde im Wert von tausenden von Euros zerstören würde, aber zum einen war es da schon zu spät 😀 und zum anderen entpuppte es sich zwar als professionell gerahmt aber das Bild war nur ein Kunstdruck.

2015-01-23 15.52.54  2015-01-23 15.53.15   2015-01-23 15.53.27 2015-01-23 15.53.42

Der Rahmen war nun fertig, ab ans Innenleben und da ich mich, in Absprache mit den Herren zu Hause, für die lila Wand entschieden hatte war es nun ganz leicht. Den Druck habe ich weiter verwendet als Unterlage, erst gepolstert und dann mit hellgrauem Verdunklungsstoff bezogen (was ursprünglich als Gardine gedacht war hab ich damit auch wiederverwendet) und auf der Rückseite fest getackert. Ich kann euch sagen, der Tacker hat mich ab und an ganz schön Nerven gekostet. Bei meinem Lieblingsstoffhändler hatte ich mir Bänder besorgt mit dem ich schon die kleine Pinnwand gemacht hatte. Kennt ihr nicht? ich zeig es euch gleich. In meinem Leichtsinn dachte ich doch das 5 Meter davon dicke reichen würden. Ja leider nicht und als ich gestern welchen nach kaufen wollte war nichts mehr da. 😦 Also improvisieren und anderes Band gekauft und zu Hause natürlich fest gestellt dass das viel zu dünn war und gar nicht gewirkt hätte. Was nun? Hab ich halt von der kleinen Pinnwand die Bänder abgemacht.

Der GöGa hat es dann, so lieb wie er ist, direkt als es fertig war für mich an die Wand gebracht. Ich bin total begeistert.

2015-01-31 14.07.41  2015-01-31 14.08.19

Jetzt muss ich aber schnell meine Haarfarbe auswaschen, die hätte schon längst runter gemusst, nicht das ich gleich noch grün bin.

Nachtrag: NEIN, ich bin nicht grün aber merke, mit einer Schnittwunde auf dem Handballen brennt das Zeug wie die Hölle *aua*

Neue Müslischalen für die Monster

Und wie sollte es anders sein, im monstermäßigem Design 😀

Auf der Creativa in Dortmund habe ich an einem Stand Porzellan Sticker endeckt und musste direkt an den all morgendlichen Krieg um unsere Müslischalen denken „Ich krieg heute blau“ „Nein ich, du hattes gestern schon“. Daher wollte ich schon lange neue besorgen, das jeder seine eigene hat. Aber erst mal schöne finden und wenn dann waren die beiden sich immer einig und wollten die selbe, was ja auch nicht den Sinn erfüllte den ich so angedacht hatte.

Aber diese Sticker sind echt eine geniale Lösung, jeder kann sich aussuchen was er möchte und individueller gehts halt fast gar nicht mehr.

Ich hab mich auf der Messe für diese beiden entschieden.

2014-03-20 08.37.04

Pro Bogen habe ich 3,95 bezahlt.

Jetzt mussten nur noch rein weiße Schüsseln her. Ich hab sie online bei VBS bestellt, gestern per Zufall aber auch im Handel gesehen. Amazon ist da zur Not aber auch immer eine Lösung und um die 3,- ist das ganze auch schön günstig.

Nun hatte ich alles zusammen, also ran an die Schüsseln. Die Namen hab ich noch alleine geklebt und dann mit den Jungs zusammen die Monster. Jeder hat sich seine ausgesucht, zwar auch nicht ganz ohne gezanke aber das war ab zu sehen und daher hab ich das immer einzeln gemacht, erst Thijs eins, dann wieder Jarne und immer so weiter bis kein Sticker mehr übrig war.

Und so sieht nun Thijs Schüssel aus:

2014-03-24 18.52.20 2014-03-24 18.52.11 2014-03-24 18.51.59

und Jarne’s

2014-03-24 18.52.33 2014-03-24 18.52.49 2014-03-24 18.52.56 2014-03-24 18.53.07

Die Jungs sind happy und Mama somit auch und morgens gibt es kein gezanke mehr. 😀 Beim aufkleben hatten beide ihren Spaß und ansich sind die Sticker auch wirklich kinderleicht an zu bringen. Nur durch die Rundungen der Schüssel musste ich etwas mithelfen.

Nun bin ich schon am überlegen nicht auch noch Tassen zu machen, da sind die Fronten zwar geklärt aber so hätten sie halt ein schönes Set. Ich bin halt so, ich hab immer gerne alles passend.

Bestellen kann man die übrigens bei Safuri. Wie ich finde eine sehr schöne Auswahl für Jungs, für Mädels und für Eulenfans. Auch die anderen Artikel im Shop finde ich toll, unter anderem die Bügelbilder, nicht nur zum pimpen von T-Shirts, sondern auch von Taschen, Buchhüllen etc.

Ich mach mich jetzt mal auf die Suche nach schönen weißen Tassen und euch viel Spaß beim Ideen sammeln und stöbern bei Safuri 😉