Aus dem Rahmen gefallen

Oder was für den einen Müll ist ist für mich eine tolle DIY-Idee.

Als ich dieses Schätzchen auf dem Sperrmüll gesehen habe, konnte ich das nicht einfach da liegen lassen.

2015-01-15 16.22.40

Was draus werden sollte wußte ich auch schon ungefähr aber an welche meiner vielen kahlen Wände es sollte, wußte ich eben noch nicht. Das war aber, so komisch es klingt, wichtig, denn kommt es an eine weiße Wand wäre es bunt geworden, an der lila Wand dagegen sollte es hell bleiben. Klar war allerdings das der Rahmen weiß werden sollte, nicht schön weiß sondern Shabbyschick weiß. Also ran an den Pinsel und malern und hach war das schön mal nicht ordentlich sein zu müssen. Kurz kam mir der Gedanke ob ich da nicht ein Gemälde im Wert von tausenden von Euros zerstören würde, aber zum einen war es da schon zu spät 😀 und zum anderen entpuppte es sich zwar als professionell gerahmt aber das Bild war nur ein Kunstdruck.

2015-01-23 15.52.54  2015-01-23 15.53.15   2015-01-23 15.53.27 2015-01-23 15.53.42

Der Rahmen war nun fertig, ab ans Innenleben und da ich mich, in Absprache mit den Herren zu Hause, für die lila Wand entschieden hatte war es nun ganz leicht. Den Druck habe ich weiter verwendet als Unterlage, erst gepolstert und dann mit hellgrauem Verdunklungsstoff bezogen (was ursprünglich als Gardine gedacht war hab ich damit auch wiederverwendet) und auf der Rückseite fest getackert. Ich kann euch sagen, der Tacker hat mich ab und an ganz schön Nerven gekostet. Bei meinem Lieblingsstoffhändler hatte ich mir Bänder besorgt mit dem ich schon die kleine Pinnwand gemacht hatte. Kennt ihr nicht? ich zeig es euch gleich. In meinem Leichtsinn dachte ich doch das 5 Meter davon dicke reichen würden. Ja leider nicht und als ich gestern welchen nach kaufen wollte war nichts mehr da. 😦 Also improvisieren und anderes Band gekauft und zu Hause natürlich fest gestellt dass das viel zu dünn war und gar nicht gewirkt hätte. Was nun? Hab ich halt von der kleinen Pinnwand die Bänder abgemacht.

Der GöGa hat es dann, so lieb wie er ist, direkt als es fertig war für mich an die Wand gebracht. Ich bin total begeistert.

2015-01-31 14.07.41  2015-01-31 14.08.19

Jetzt muss ich aber schnell meine Haarfarbe auswaschen, die hätte schon längst runter gemusst, nicht das ich gleich noch grün bin.

Nachtrag: NEIN, ich bin nicht grün aber merke, mit einer Schnittwunde auf dem Handballen brennt das Zeug wie die Hölle *aua*

Das Stöckchen der 4 Antworten

Da ich die Danny abonniert habe, entging mir dieser Post natürlich nicht und ab und an finde ich Stöckchen auch ganz nett. Wie dieses hier.

Das Stöckchen der 4 Antworten

4 Jobs, die du in deinem Leben hattest?
Bürokraft, Lagerarbeiterin,Reifenverkäuferin, Callcenteragent,

4 Filme, die du immer wieder anschauen kannst?
Da ich sie nicht alle aufzählen kann, denn es wären zu viele – ALLE Comicverfilmungen von Marvel und DC, Beide Drachenzähmen leicht gemacht, ach so wieso fast alle animierten und unanimierten Zeichentrickfilme

4 Orte, an denen du gewohnt hast?
Jünkerath – Glaadt, Euskirchen, Dortmund, Wassenberg – Effeld

4 TV-Serien, die du gerne siehst?
The Flash, Arrow, Gotham, Sherlock

4 Plätze, in denen du im Urlaub warst?
Zadar, Paguera, Malgrat de Mar, Allgäu bei Schwiegermutter

4 Websites, die du täglich besuchst?
Facebook und Pinterest, alles andere nicht täglich

4 deiner Lieblingsessen
Schweinefleisch süß-sauer, Gyrospizza, warmer Nudelsalat, Spaghetti – Eis

4 Plätze, wo du gern im Augenblick sein möchtest
am Strand in der Sonne, in New York zum shoppen, in Irland zum wandern und in Canada zum Holz fällen

Nehmt euch das Stöckchen ruhig mit, aber bitte kommt noch mal zurück, ich mag es auch lesen, aber dazu müsst ihr mir euren Link da lassen.

Kreatives Chaos

Eigentlich bin ich kein chaotischer Mensch. Das ändert sich, so bald es ums kreativ sein geht, da herrscht bei mir das reinste Chaos, sowohl im Kopf als auch im Zimmer. Gut dass das Zimmer im Keller ist und wenn die Tür zu ist man nichts mehr davon sieht. Und ab und an krieg ich ja dann doch den rappel und räum alles richtig schön ordentlich an Platz und Stelle bis zur nächsten Spontanidee.

Das Chaos im Kopf lässt sich leider nicht so einfach aufräumen. Wobei, doch bestimmt schon, aber wenn ich im Internet und gerade bei Pinterest unterwegs bin, dann sehe ich so viele tolle Anleitungen, Ideen oder manchmal nur Anregungen die ich am liebsten alle gleichzeigt und jetzt sofort umsetzen möchte und da beginnt mein Problem. Das geht natürlich nicht und dann häng ich da. Womit fange ich an? Er nähen, dann malen, oder doch erst upercyclen? Und weil ich mich nicht entscheiden kann fange ich entweder gefühlte 100 Sachen gleichzeitig an oder ich fange erst gar nicht an und ärgere mich über mich selber das ich nicht produktiv war.

Kennt ihr das auch?

Na ja, zum Glück geht es hier ja einigermaßen voran. Das neue Blogdesign gefällt mir richtig gut, das Logo wird zwar noch ein bisschen abgeändert, es muss ja auch Labeltauglich sein, hier und da noch ein bisschen rum basteln aber alles im allen schon so wie ich mir das vorgestellt hatte. Den Shop zu integrieren ist wohl das einzige was noch etwas Zeit in Anspruch nimmt, aber auch das wird.

Und wie gefällt es euch? Bitte nur positives :-p

Für heute verabschiede ich mich dann mal wieder und gucke ob mich die Kreativität heute noch in den Hintern tritt 😀

Neues Jahr …..

………neue Ziele, neue Pläne, Wünsche und Träume.

Neue Vorsätze? Nein, nicht wirklich denn die werden doch eh schon an den ersten Tagen wieder über den Haufen geschmissen 😀

Trotzdem werde ich versuchen einige Dinge im neuen Jahr zu ändern, zumindest den Teil den ich beeinflussen kann.

Was genau das bedeutet?

Zum einen wird sich hier der Blog ändern, nicht drastisch, denn es gibt schon genug reine Bücher, DIY und Nähblogs. Ich bleibt soweit genau so BUNT wie ihr es bis jetzt gewohnt wart, aber eben etwas anders. Vielleicht ein bisschen aktiver, ich versuch es zumindest. Das Design wird sich ein bisschen ändern, die Kategorien eben so. Blogbeiträge werdet ihr auch dann auf Facebook auf meiner Seite finden. Ihr kennt sie noch nicht? Hier geht’s lang.

Es wird Freebooks zum nähen von mir persönlich geben, es wird käufliche E-books von mir geben und hier drüber könnt ihr dann auch meine Nähschätze erwerben.

Zum anderen Veränderungen bei mir privat. Ich will versuchen besser auf mich zu achten, auf meinen Körper und auf mein Seelenwohl. Als ich 30 wurde, hatte ich mir mal einen 5 Jahresplan aufgestellt und ganz ehrlich, viel davon konnte ich bis jetzt noch nicht abhacken und so langsam gehen mir die Jahre aus, genau genommen hab ich nur noch dieses, aber das wird wohl nicht reichen. Aber egal wir halt um 5 Jahre verlängert. 😉 Ansonsten wird es wohl der alltägliche Wahnsinn bleiben der es schon immer war. Und ab und an lass ich euch auch daran teil haben.

Also nicht wundern, sondern nur staunen, wenn sich hier und das was tut, Sachen verschwinden und Neues auftaucht. 😀

Bis dahin wünsche ich euch ein tolles neues Jahr, das alles für euch bereit hält was ihr euch wünscht und wenn nicht das sich andere Türen öffnen und Wege finden die doch noch dahin führen.