Schluss mit Lustig

…. ab Heute wird wieder „diätet“

577316_429378767122317_408005380_n

Nachdem ich es geschafft habe von Oktober 2011 bis Oktober 2012 gut 19 Kilo zu verlieren, habe ich jetzt echt lange mein Gewicht gehalten. Allerdings ist das immer noch nicht mein Wunschgewicht, wenn auch eine super Leistung für die ich mich gerne selber auf die Schulter klopfe, und ich muss gestehen das in den letzten 2 Monaten 3 Kilos wieder dazu gekommen sind die sich momentan einfach weigern wieder zu verschwinden. Nun muss also wieder was geändert werden.

So ganz genau weiß ich eigentlich garnicht was ich beim letzten mal richtig gemacht habe um die Pfunde purzeln zu lassen, versuche aber einfach wieder daran an zu schließen.

1. Ich habe Cola gegen Wasser getauscht und auch versucht mindst. 1,5 Liter zu trinken (auch wenn das eigentlich noch zu wenig ist, für mich ist das viel).

2. Das Zwischendurch essen und naschen weg lassen und vorallem das mummeln vorm TV oder Buch Abends auf dem Sofa. 3 geregelte Mahlzeiten und dazwischen mindst. 4-5 Zeit lassen.

  • Morgens 1 Brötchen/ 2 Scheiben Brot und nur „süß“. Marmelade, Nutella etc. eben nur Kohlenhydrate
  • Mittags einfach auf das was ich Lust hatte
  • Abends, da das unsere gemeinsame warme Mahlzeit ist auch eigentlich das was ich bzw die Familie mag
  • Jetzt kommt aber ein kleines Aber, ich habe alles in Maßen und nicht in Massen gegessen, getreu dem Motto “ So viel wie nötig, so wenig wie möglich“ und natürlich alles kalorien- und fettreduziert.

3. Einen Tag in der Woche wo alle Regeln über Bord geworfen werden, das ist bei uns immer der Sonntag, denn man soll und darf den Spaß am essen nicht verlieren. Und auch wenn ich in der Woche Lust auf Schoki oder Süßigkeiten habe, gönne ich mir das, allerdings direkt zu bzw nach den Mahlzeiten quasi als Nachtisch und dann auch eben nur ganz wenig.

Was ich nicht gemacht habe ist Sport, da werde ich aber diese mal wohl nicht drum rum kommen, denn mein Bindegewebe hat schon arg darunter gelitten, ok allein schon durch die Schwangerschaften, aber auch die Gewichtsreduktion hat sein übriges dazu getan. Nun muss ich nur was finden, was mir Spaß macht und was sich mit meiner fast nicht vorhandenen Freizeit vereinbaren lässt. Ich würde ja gerne zumban, da fallen die Kurse aber leider immer so, das dann mein Mann nicht da ist um auf die Kinder aufpassen zu können. Mal gucken, es wird sich schon was finden.

Und jetzt schmeiß ich euch mal ein paar Zahlen an den Kopf. Ich bin 1,75 m groß. Habe im Okt. 2011 satte 104kg auf die Waage gebracht (die nach der SS einfach nicht verschwinden wollten O.o) Und da ich nie den 3er Bereich der Waage knacken wollte wurde es höchste Eisenbahn. Dann waren bis zum Neujahr 6kg verschwunden das ich endlich wieder UHU (unter Hundert) war mit 98kg. Da hab ich mich dann ein wenig ausgeruht und dann gings auf einmal weiter, so das ich im Okt. 2012 nur noch 85kg auf die Waage gebracht habe. Um Weihnachten rum unterlagen die dann natürlichen Schwankungen 😉 aber bis Karneval hatte ich dann alles wieder gut im Griff und wie oben schon geschrieben auch gut gehalten. Ich konnte endlich wieder in den normalen Kleiderabteilungen kaufen und mit Gr.42/44 eigentlich auch eine gute Durchschnittsgröße. Mein entgültiges Ziel liegt jetzt irgendwo zwischen 70 – 75 kg.

 

DSC_0666 2013-01-29 15.31.57

 

Allerdings muss jetzt nicht beführchtet werden, das es sich hier nur noch um meine „Diät“ dreht. Ich werde nur ab und an über (hoffentlich) ein Minus berichten.

Advertisements